Lenkung von Patientenströmen

Lenkung von Patientenströmen

20.06.2017 - 21.06.2017

Lenkung von Patientenströmen

Forum Qualität im Krankenhaus


Zuweisung | Aufnahme | Belegung | Entlassung | Case and Care Management

  • Bundesqualitätsleitlinie: Welche Maßnahmen wurden gesetzt?
  • Zuweisermanagement: Kommunikation der Schlüssel zur Prozessstruktur
  • Flexibles Belegungsmanagement: Herausforderungen und Chancen
  • Verweildauer: Straffe Prozesse auf Kosten der Patienten?
  • Kombinierte Entlassung und Pflegeberatung: Beginnt die Entlassung bei der Aufnahme?
  • Datentransfer: IT-Migrationsmodelle – Eine Lösung für Alle?

 

 

  • Universitätsklinikum Frankfurt – Prozess von Kontaktaufnahme bis Nachversorgung
  • Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide – Flexibles Belegungsmanagement
  • Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H – Maßnahmen zur Lenkung des Patientenflusses
  • Bezirkskrankenhaus Reutte – Kombinierte Entlassung und Pflegeberatung
  • Ordensklinikum der Barmherzigen Schwestern Linz – Zuweisermanagement
  • Sanitätsbetrieb der Autonomen Provinz Bozen – Forcierung von Lean Healthcare-Management
  • Landesklinik Hallein – Strukturiertes Entlassungsmanagement
  • Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz – Aufnahme-Assessment zur Wahl des „best point of care“
Programm

1. Konferenztag | 09:30 – 17:15 Uhr

09:00 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee, Tee und kleinem Frühstück

09:30 Begrüßung durch IIR und die Vorsitzende Elisabeth Tschachler, Chefredakteurin ÖKZ

Gemeinsames Eröffnungsplenum mit den Fachkonferenzen „Medikamenten(fehler)management im KH“ und „Lenkung von Patientenströmen“

09:35 Keynote: „Gesundheitspolitische Maßnahmen: Prioritäten, Strukturen, Ziele“

10:05 Keynote: Bundesqualitätsleitlinie – Welche Maßnahmen wurden gesetzt?

  • Umsetzung und Implementierung der Maßnahmen
  • Möglichkeiten eines einheitlichen Datentransfers
  • Zukunft zentrale Aufnahme- und Erstversorgungseinheiten

Dr. Clemens Martin Auer, Sektionsleiter Gesundheitssystem, zentrale Koordination, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen

10:35 Gemeinsame Kaffeepause


Beginn der Fachkonferenz „Lenkung von Patientenströmen“

11:00 Eröffnung der Fachkonferenz „Lenkung von Patientenströmen“ durch IIR und der der Vorsitzenden Elisabeth Tschachler, Chefredakteurin ÖKZ

11:05 Klinikum weites Patientenmanagement

  • Strukturierter Prozess von Kontaktaufnahme bis Nachversorgung
  • Nutzen der digitalen Akte
  • Qualitätsmanagement

Dr. med. Michael von Wagner, Ärztlicher Leiter Zentrales Patientenmanagement, Universitätsklinikum Frankfurt

11:45 „Ideenklau“ aus der Industrie für das Ressourcenmanagement von Spitälern

  • Gemeinsamkeiten der Kernprozessplanung in Industrie und Spitälern
  • Herausforderungen einer integrierten Ressourcenplanung im Spital
  • Patient und Ressourcen im Flow (Integration Zuweisung – Behandlung – Entlassung)
  • Potentieller Lösungsbeitrag pfiffiger IT-Lösungen

Ing. Mag. (FH) Andreas Walcher, Abteilungsleiter Consulting & Service Healthcare, AT Solution Partner GmbH


12:15 Mittagspause

13:15 Flut an Patientendaten steuern und verwalten

  • Der Ausbau der ELGA-Infrastruktur zu einer e-Health Infrastruktur: Die Chance zu mehr digitaler Kommunikation im Gesundheitswesen
  • Unterstützung der Medikamentenanamnese durch die e-Medikation
  • Entlassungsmanagement - Informationen an die nachgeordneten Versorgungseinrichtungen

DI Herlinde Toth, e-Health Koordinatorin der Stadt Wien

14:00 Digitalisierung im Gesundheitswesen – Patient Flow Management

  • Verbesserte Patientenorientierung im Krankenhaus
  • Digitalisierung ermöglicht aktive Einbindung des Patienten ins „Patient Management“ und schafft damit Transparenz
  • Interaktions- und Interventionsmöglichkeiten des Patienten durch Digitalisierung
  • „Patient-Empowerment“ durch interaktive digitale Kommunikation

Dipl. KH-Bw. Mag. Claudia Maurer, MAS, CMC, Branchenmanager Health & Social Care, Kapsch BusinessCom AG

14:45 Kaffeepause

15:15 Aufbruch starrer Belegungsstrukturen – Flexibles Belegungsmanagement

  • Belegung – Prozessmanagement als Voraussetzung
  • Wer bekommt die knappen Betten
  • Koordination von Zufluss, Durchfluss und Abfluss
  • Zukunft der Klinik sichern

Dr. Anke Lasserre, Geschäftsführerin, Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH

16:00 SPRECHERFORUM Verweildauersteuerung

  • Werkzeuge und Möglichkeiten der Steuerung
  • Kennzahlen, Reporting

Mag. DDr. Dietmar Ranftler, Kabeg-Management, Organisationsentwicklung, Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft - KABEG AöR

Im Dialog: Straffe Aufnahme und Entlassungsprozesse – Auf Kosten der Patienten?

  • Wie ändern sich gewohnte Versorgungsstrukturen?

Dr. Gerald Bachinger, Patientenanwalt, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
Dr. Anke Lasserre, Geschäftsführerin, Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heinde gGmbH
Dr. Harald Mayer, Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
Mag. DDr. Dietmar Ranftler, stv. Ltr. Unternehmensentwicklung, Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft - KABEG AöR

17:15 Ende des 1. Veranstaltungstages und Get-together

2. Konferenztag | 09:00 – 16:15 Uhr

08:30 Herzlich willkommen! Check-in bei Kaffee, Tee und kleinem Frühstück

09:00 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden Mag.(FH) Gerhard Vysocan, Verantwortlicher Vertrieb, Meierhofer GmbH

09:05 Erfolgsfaktoren im Case und Care Management

    • Fachliches Verständnis und Abgrenzung
    • Steuerungspotenzial im/durch CCM
    • Effiziente und effektive Unterstützung durch/mit CCM
    • Wann wirkt Case Management? – Ergebnisse von Wirkungsanalysen

    Mag.a Maria Pötscher-Eidenberger, Leitung Kompetenzzentrum Case und Care Management- PGA Akademie, zertifizierte Case Management Ausbildnerin (DGCC), Akad. Care Managerin


    09:30 ROUND TABLE: Spitalsreform Schließung von Spitälern

    • Wie kann die Versorgung im Bereich Notfallambulanz gewährleistet werden?
    • Welche Rolle spielen Tageskliniken?
    • Wie entwickeln sich Primary Health Care Zentren?
    • Wie kann die Qualität aufrechterhalten werden?
    • Blick in die Glaskugel: Welche Pläne stehen noch an?

    Moderation: Elisabeth Tschachler, Chefredakteurin ÖKZ
    Dr. Timo Fischer,
    Leiter der Abteilung EWG, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
    DI Dr. Wolfgang Habacher, Geschäftsführer, EPIG Entwicklungs- und Planungsinstitut für Gesundheit GmbH
    Mag. Petra Paretta,
    Projektkoordination, Gesundheit Österreich GmbH


    10:15 Kaffeepause

    10:45 Maßnahmen: Lenkung des Patientenflusses im Spital

    • AEE Aufnahmen
    • Komplexes Entlassungsmanagement
    • Steuerung der Prozesse durch Öffentlichkeitsarbeit

    Dir. Dr. Gerald Fleisch, Geschäftsführer, Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H

    11:30 Neue Kommunikationswege mit dem Patienten

    • Einsatz von SMS im Aufnahmeprozess
    • Infotainment – integrierte Patientenkommunikation
    • Social Media um Patientenströme zu steuern?

    12:00 Zuweisermanagement – Netzwerkbildung und Kommunikation als Schlüssel zu mehr Prozessstruktur

    • Krebsakademie Oberösterreich ein Erfolgskonzept
    • Eine gemeinsame Sprache sprechen: Kommunikation als wichtiger Faktor in der Rollenverteilung
    • Neues Potential erkennen und nutzen

    Sigrid Miksch, MSc, Leiterin Stabsstelle Vorstand – Zuweiserbeziehungs- und Kongressmanagement, Krebsakademie, Gesundheitspark am Ordensklinikum Linz – Barmherzige Schwestern

    12:30 Mittagspause

    13:30 Die Vorsitzende Elisabeth Tschachler führt durch den Nachmittag


    13:35 Kombinierte Entlassung und Pflegeberatung

    • Vom Qualitätsförderprojekt zum laufenden Betrieb
    • Optimale Betreuung nach dem Krankenhausaufenthalt
    • Patientendaten optimal nutzen

    David Heitzinger MSc., Pflegedirektor, Bezirkskrankenhaus Reutte

    14:00 Maßnahmen zur Optimierung der Patientenströme in Südtirol

    • Forcierung von Lean Healthcare-Management
    • HGW-Kriterien (Homogene Gruppierung der Wartezeiten) zur angemessenen Handhabung der Wartezeiten (RAO-Kriterien – Raggruppamenti di attesa omogenei)

    Dr. Thomas Lanthaler, Sanitätsdirektor, Sanitätsbetrieb der Autonomen Provinz Bozen

    14:45 Kaffeepause

    15:15 Die medizinische Versorgung in Pflegeheimen optimieren und dadurch Krankenhausaufnahmen reduzieren

    • Abgestufte geriatrische Versorgung am Beispiel der GGZ Graz
    • Aufnahme- Assessment zur Wahl des „best point of care“
    • Geriatrischer Konsiliardienst zur unterstützenden medizinischen Versorgung von PH- Bewohnern

    Prim. Dr. Brigitte Hermann, Leiterin der Abteilung für Medizinische Geriatrie, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz


    15:45 Strukturiertes Entlassungsmanagement im Landesklinikum Hallein

    • Darstellung des Ist-Zustand  (2008) 
    • „Leidensdruck“ als Entwicklungsmotor
    • Zentrale Bestandteile
    • Erfolgskritische Faktoren
    • Implikationen aus der Praxis

    Mag. Gundula Göbel, Operatives Entlassungs­management, Landesklinik Hallein


    Ca. 16:15 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

    Referenten
    Dr. Clemens Martin Auer
    Dr. Clemens Martin Auer
    Sektionsleiter Gesundheits- system, zentrale Koordination, Bundesministerium für Gesundheit und Frauen
     Dr. Gerald Bachinger
    Dr. Gerald Bachinger
    Patientenanwalt, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft
    Dr. Timo Fischer
    Dr. Timo Fischer
    Leiter der Abteilung EWG, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger
    Dir. Dr. Gerald Fleisch
    Dir. Dr. Gerald Fleisch
    Geschäftsführer, Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.
    Mag. Gundula Göbel
    Mag. Gundula Göbel
    Operatives Entlassungsmanagement, Landesklinik Hallein
    DI Dr. Wolfgang Habacher
    DI Dr. Wolfgang Habacher
    Geschäftsführer, EPIG Entwicklungs- und Planungsinstitut für Gesundheit GmbH
    David Heitzinger, MSc.
    David Heitzinger, MSc.
    Pflegedirektor, A.ö. Bezirkskrankenhaus Reutte
    Prim. Dr. Brigitte Hermann
    Prim. Dr. Brigitte Hermann
    Leiterin der Abteilung für Medizinische Geriatrie, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
    Dr. med. Thomas Lanthaler, MAS
    Dr. med. Thomas Lanthaler, MAS
    Sanitätsdirektor, Sanitätsbetrieb der Autonomen Provinz Bozen
    Dr. Anke Lasserre
    Dr. Anke Lasserre
    Geschäftsführerin, Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heinde gGmbH
    Dipl. KH-Bw. Mag. Claudia Maurer, MAS, CMC
    Dipl. KH-Bw. Mag. Claudia Maurer, MAS, CMC
    Branchenmanager Health & Social Care, Kapsch BusinessCom AG
    Dr. Harald Mayer
    Dr. Harald Mayer
    Vizepräsident, Österreichische Ärztekammer
    Sigrid Miksch, MSc
    Sigrid Miksch, MSc
    Leiterin Stabsstelle Vorstand – Zuweiserbeziehungs- und Kongressmanagement, Krebsakademie, Gesundheitspark am Ordensklinikum Linz – Barmherzige Schwestern
    Mag. Petra Paretta
    Mag. Petra Paretta
    Projektkoordination Gesundheitsplanung, Gesundheit Österreich GmbH
    Mag. Maria Pötscher-Eidenberger
    Mag. Maria Pötscher-Eidenberger
    Leitung Kompetenzzentrum Case und Care Management, PGA - Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit
    Mag. DDr. Dietmar Ranftler
    Mag. DDr. Dietmar Ranftler
    Kabeg Management, Sachgebietsleiter Organisationsentwicklung, KABEG Landeskrankenanstalten-Betriebsgesellschaft – KABEG
    Dipl. Ing. Herlinde Toth
    Dipl. Ing. Herlinde Toth
    E-Health Koordinatorin der Stadt Wien, E-Health Beauftragte des Wiener Krankenanstaltenverbundes
    Mag. (FH) Gerhard Vysocan
    Mag. (FH) Gerhard Vysocan
    Verantwortlicher Vertrieb, Meierhofer GmbH
    Dr. med. Michael von Wagner
    Dr. med. Michael von Wagner
    Ärztlicher Leiter Zentrales Patientenmanagement, Universitätsklinikum Frankfurt
    Ing. Mag.(FH) Andreas Walcher
    Ing. Mag.(FH) Andreas Walcher
    Abteilungsleiter Consulting & Service Healthcare, AT Solution Partner GmbH
    Veranstaltungsort

    Schlosspark Mauerbach

    Herzog-Friedrich-Platz 1
    3001 Mauerbach
    Tel: +43 1 970-30-0
    Fax: +43 1 970-30-75
    info@imschlosspark.at
    http://www.schlosspark-mauerbach.at
    Anfahrtsplan
    Teilnahmegebühr für "Lenkung von Patientenströmen"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Dokumentation, Mittagessen und Getränke pro Person:

    bis 26.05. bis 20.06.
    Teilnahmegebühr
    € 1.595.- € 1.695.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihre Ansprechpartner
    Magdalena Ludl
    Magdalena Ludl
    Senior Customer Service Manager
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Mag. (FH) Petra Pichler
    Senior Sales Manager
    Tel: +43 (0)1 891 59-623
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: petra.pichler@iir.at
    Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter
    Haben Sie Fragen?

    Magdalena Ludl
    Senior Customer Service Manager
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: magdalena.ludl@iir.at

    Sponsoren:
    Kooperationspartner: