Kommunizieren ohne Missverständnisse

Kommunizieren ohne Missverständnisse

22.05.2017 - 23.05.2017

Kommunizieren ohne Missverständnisse

  • Vom Solo zum Duett – Stärken des weiblichen und männlichen Gesprächsstils erkennen und gewinnbringend nutzen
  • Gesprächsstile erkennen und gewinnbringend nutzen
  • Win-win-Situationen durch Gender-Talk auf Augenhöhe schaffen
  • Punktgenau mit genderspezifischen Argumenten überzeugen und sich
    Gehör verschaffen
  • Durch Genderkompetenz die unterschiedlichen Motivationsbedürfnisse für Ihre Ziele einsetzen

    This is a man‘s world? Die berühmte Songzeile gilt nur mehr für wenige Branchen. Wer heute im Job reüssieren will, braucht nicht nur kommunikationspsychologisches Know-how, sondern vor allem gendersensible Kommunikationskompetenz. Und die Fähigkeit, geschlechtertypische Kommunikationsmuster zu erkennen und gezielt einzusetzen.

    • Status-Spiele
    • Impliziter Assoziationstest (IAT) auf Harvard-Niveau
    • Diskussionen
    Programm

    Seminarinhalte | 09:00 – 17:00 Uhr

    Männersprache – Frauensprache – Genderlekt?

    • Zwei Sprachen – zwei Kulturen: interkulturelle Kommunikation?
    • Doing gender – Sozialisation und Rollenverhalten
    • Biologie der Geschlechter – was sagt die Wissenschaft?

    Stimmig kommunizieren

    • Tendenzen und Bedürfnisse – Rapport talk versus Report talk
    • Stil-Unterschiede – Kommunikations-Unterschiede: „weibliches Geschick“ versus „männliche Klarheit“
    • Analyse des eigenen Kommunikationsverhaltens:
      • Wie effektiv ist direkt? Wie nachhaltig ist indirekt?
      • Wann ist Ratio angesagt? Wann punktet Emotion?
    • Sprachliche „Selbst-Sabotage“ vermeiden – So nutzen Sie die Stärken Ihres Genderlekts
    • Sprachliche Schwächen kompensieren – So trainieren Sie Ihre Durchsetzungskraft
    • Authentisch und situationsgerecht – das Ideal der Stimmigkeit
    • Männer fordern – Frauen fördern: Gendersensible Motivationsstrategien

    Souverän im Auftritt – Überzeugend im Gespräch

    • Innere Einstellung, äußerer Standpunkt
    • Das Mona-Lisa-Syndrom
    • Haltung zeigen – Haltung bewahren: Körpersprache, Mimik, Gestik
    • Körpersprache als tertiäres Geschlechtsmerkmal
    • Persönlichkeit zeigen und überzeugen

    Sprache als Machtfaktor – Sprache als Erfolgsfaktor

    • Spielregeln der Macht – Codes für Hierarchien und Gruppenbildung
    • Verbale und Nonverbale Signale der Macht
    • Weiblichkeit und „Intimität“ – wer ist die Beliebteste?
    • Männlichkeit und „Territorialität“ – wer wird am meisten respektiert?
    • Beziehungsdefinition zwischen Nähe und Distanz

    Kommunikation statt Eskalation

    • Selbstbehauptung versus Kooperationsbereitschaft: gendertypische Konfliktkultur?
    • Was regt „ihn“ auf – was bringt „sie“ in Rage?
    • Nicht schon wieder! Potentielle Konfliktsituationen erkennen und entschärfen
    • In Balance bleiben – der klare Blick auf Sach- und Beziehungsebene
    • Raus aus dem Teufelskreis – lösungsorientierte Streitkultur

    Profitieren Sie von Rollenspielen, interaktiven Übungen und Diskussionen:

    • Status-Spiele: Erkennen Sie Ihren Statustyp und wagen Sie sich aus Ihrer Wohlfühlposition. Gewinnen Sie an Statusflexibilität durch (Körper-)Haltungstraining und Rollenspiele.
    • Impliziter Assoziationstest (IAT) auf Harvard-Niveau*: Kommen Sie Ihren unbewussten Vorannahmen auf die Spur! Überwinden Sie mit Hilfe des „Wertequadrates“ Ihre Vorannahmen und kommunizieren Sie vorurteils- und wertfrei.

    * inklusive Auswertung im Rahmen des Workshops (bitte Laptop mitbringen)

    Referent
    Ursula Inéz Krebs
    Ursula Inéz Krebs
    Kommunikationspsychologin
    Veranstaltungsort

    Der genaue Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

    Wien
    Teilnahmegebühr für "Kommunizieren ohne Missverständnisse"

    Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Dokumentation, Mittagessen und Getränke pro Person:

    bis 28.04. bis 22.05.
    Teilnahmegebühr
    € 1.795.- € 1.895.-

    Nutzen Sie unser attraktives Rabattsystem

    • bei 2 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 10% Rabatt
    • bei 3 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 20% Rabatt
    • bei 4 Anmeldungen erhält ein Teilnehmer : 30% Rabatt

    Diese Gruppenrabatte sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.
    Sämtliche Preise sind in EUR angegeben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

    Ihr Ansprechpartner
    Magdalena Ludl
    Magdalena Ludl
    Senior Customer Service Manager
    Tel: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
    Haben Sie Fragen?
    Wir helfen Ihnen gerne weiter
    Haben Sie Fragen?

    Magdalena Ludl
    Senior Customer Service Manager
    Tel.: +43 1 891 59-0
    Fax: +43 1 891 59-200
    E-Mail: magdalena.ludl@iir.at