Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Rückblick Energietage 2015 | 14. - 15. September 2015

Energietage: Smart Meter – Jetzt wirds ernst

Energietage: Smart Meter – Jetzt wirds ernst

14.09.2016 - 15.09.2016

Energietage: Smart Meter – Jetzt wirds ernst

Die Frist rückt NÄHER – verpassen Sie nicht den Anschluss

  • Aktueller Status – Update zur Zielerreichung
  • Aus Erfahrungen lernen – Wien, Kärnten, Graz, Ybbs, Neudau, uvm.
  • Vorgabenerreichung und Qualität – noch Konkurrenzziele?
  • Der neue smarte Consumer • Smart Grids – Das intelligente Stromnetz

Diskussionsrunde
mit Stadt- & E-Werken

Programm

1. Konferenztag | 09:30 – 16:45 Uhr

09:00 Herzlich willkommen! Check-in bei Tee und Kaffee

09:30 Begrüßung durch IIR und den Moderator Martin Szelgrad, Chefredakteur, Report Verlag GmbH & Co KG

Gemeinsames Eröffnungsplenum der Energietage 2016

09:35 Europas Energiemarkt: Herausforderungen für die Zukunft

Mark Van Stiphout, Deputy Head of Unit,DG Energy C2 – New energy technologies, innovation and clean coal, European Commission

10:00 Aktuelle Fragestellungen der Regulierungsbehörde

DI Andreas Eigenbauer, Vorstand, Energie-Control Austria

10:30 Wie Investoren die österreichische Energiewirtschaft beurteilen

Mag. Teresa Schinwald, Utilities Sector Analyst, Raiffeisen Centrobank AG

11:00 Kaffeepause


11:30 Diskussion: Energiepolitik in Österreich – Wohin geht die Reise

Mag.a Christiane Brunner, Sprecherin für Umwelt, Klimaschutz und Energie, Grüner Klub im Parlament
Mag.a Bettina Emmerling MSc., Abgeordnete zum Wiener Landtag, NEOS
Mag. Josef Lettenbichler, Energie- & Industriesprecher, ÖVP Parlamentsklub

 

12:10 Mittagspause

 

Beginn der Fachkonferenz „Smart Meter“

13:30 Eröffnung der Fachkonferenz durch IIR und den Vorsitzenden Ing. MMag. Dr. Peter Deschkan, Leiter Metering, Wiener Netze GmbH

13:35 Vom Smart Meter zum smarten Consumer?!

  • Wie sehen Kunden den Nutzen von Smart Metern? Zwischen Nutzen, Ablehnung und Gleichgültigkeit
  • Macht der Smart Meter Kunden zu Energiesparern?
  • Der Smart Meter als Basis für neue Dienstleistungen im Haushaltskunden-Segment?

Dr. Roland Hierzinger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Österreichische Energieagentur


14:00 How to select the best smart meter system?

  • A future proof architecture and trends in interoperability
  • Select proven technology but allow innovation
  • Smart Metering or Smart Grid – or a combination?

Mark B. M. Ossel, Board member of the OSGP Alliance



14:30   lädt zur Speckjause



15:00 Security in Smart Grid

  • smart-grid technology introduces new security challenges
  • encryption and the need to secure service

Emil Gurevitch, Security Specialist, OSGP Alliance

15:30 Smart Meter: Dem Ziel schrittweise näher – Statements von Netzbetreibern

  • Stand der Dinge – ist das Ziel in Reichweite?
  • Qualität vor Quantität? Wann funktioniert Qualität auch für die Masse?
  • Von der Ausschreibung zur Vergabe – die nächsten Schritte
  • Stolpersteine – welche Hürden sind noch zu meistern?

Ing. MMag. Dr. Peter Deschkan, Leiter Metering, Wiener Netze GmbH
Dipl.-Ing. Herbert Fuchs, Geschäftsführer, KNG-Kärnten Netz GmbH

16:45 Ende des 1. Konferenztages

2. Konferenztag | 09:00 – 15:15 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Tee und Kaffee

09:00 Begrüßung und Eröffnung der Konferenz Vorsitz: Ing. MMag. Dr. Peter Deschkan, Leiter Metering, Wiener Netze GmbH

09:10 Smart Meter – das Ziel rückt näher

  • Monitoring & aktueller Stand
  • Realistische Zielsetzung? – wie nah ist das Ziel derzeit?
  • Umgang mit Kunden, Daten und Geschäftsmodellen
  • Ausblick & Empfehlungen

Ing. Mag. Leo Kammerdiener, Abteilung Strom, Energie-Control Austria

09:40 Q&A: Frage- und Antwortrunde

  • Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie konkrete Fragen an den Behördenvertreter

Ing. Mag. Leo Kammerdiener, Abteilung Strom, Energie-Control Austria

10:00 Kaffeepause

10:30 Diskussion: Smart Meter – Diese Herausforderungen beschäftigen Stadt- & E-Werke

  • Vision vs. Realität – 70% bis 2017?
  • Herausforderungen & Schwierigkeiten beim vorgegebenen Ziel
  • Benötigte Akzeptanz – Anreize für den Endverbraucher
  • Kundenkommunikation – richtig informieren& Akzeptanz sichern
  • Strategien der Stadtwerke
  • Zielerreichung vs. Qualitätsbewusstsein

DI Martin Brunner, Geschäftsführer, Energy Services Handels- und Dienstleistungs G.m.b.H. 
Hanns Kottulinsky, Betreiber Kleinwasserkraftwerk, E-Werk Neudau Kottulinsky KG
Mag. Bernhard Wüster, Geschäftsführer, E-Werk Wüster KG


11:30 „Fortschritte im Mobilfunk revolutionieren das Internet der Dinge – welchen Nutzen haben Energieversorger?“
 

  • Technologieüberblick NB-IoT, LTE-M & Co
  • Aktuelle Pilotprojekte und erste Erfahrungen

Virginia Ahuir, IoT Business Development Utilities, Vodafone Internet of Things
DI Manfred Bürger,
Senior Consultant Energy & Utilities, Telekom Austria Group M2M GmbH

12:00 Mittagessen

13:30 Rechtliche Rahmenbedingungen und aktuelle Fragen

Regelungen und Unschärfen
In der Praxis auftretende Fragen
Monitoring Roll out – der Stand der Dinge
Faktor Kunde – Mitbestimmung, Opt-out, etc.

Dr. Paul Oberndorfer, Rechtsanwalt, Beurle, Oberndorfer und Mitterlehner Rechtsanwaltskanzlei

14:15 Smart Meter: Dem Ziel schrittweise näher – Statements von Netzbetreibern

Stand der Dinge – ist das Ziel in Reichweite?
Qualität vor Quantität? Wann funktioniert Qualität auch für die Masse?
Von der Ausschreibung zur Vergabe – die nächsten Schritte
Stolpersteine – welche Hürden sind noch zu meistern?

Dipl.-Ing. Mag. Harald Gruber, Technische Abteilung, Stromnetz Graz GmbH & Co KG
Axel Lauterborn,
Leiter Unternehmensentwicklung, RheinEnergieAG

15:15 Ende des 2. Konferenztages mit gemeinsamen Ausklang

Referenten
Virginia Ahuir
Virginia Ahuir
IoT Business Development Utilities, Vodafone Internet of Things
Mag.a Christiane Brunner
Mag.a Christiane Brunner
Sprecherin für Umwelt, Klimaschutz und Energie, Grüner Klub im Parlament
DI Martin Brunner
DI Martin Brunner
Geschäftsführer, Energy Services Handels- und Dienstleistungs GmbH
DI Manfred Bürger
DI Manfred Bürger
Senior Consultant Energy & Utilities, Telekom Austria Group M2M GmbH
Ing. MMag. Dr. Peter Deschkan
Ing. MMag. Dr. Peter Deschkan
Hauptabteilungsleiter Metering Management – WIENER NETZE
DI Andreas Eigenbauer
DI Andreas Eigenbauer
Vorstand, Energie-Control Austria
Dipl.-Ing. Herbert Fuchs
Dipl.-Ing. Herbert Fuchs
KNG-Kärnten Netz GmbH
Dipl.-Ing. Mag. Harald Gruber
Dipl.-Ing. Mag. Harald Gruber
Technische Abteilung, Stromnetz Graz GmbH & Co KG
Emil Gurevitch
Emil Gurevitch
Security Lead, Open Smart Grid Protocol Alliance
Dr. Roland Hierzinger
Dr. Roland Hierzinger
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Österreichische Energieagentur
Ing. Mag. Leo Kammerdiener
Ing. Mag. Leo Kammerdiener
Abteilung Strom, Energie-Control Austria
Hanns Kottulinsky
Hanns Kottulinsky
Betreiber Kleinwasserkraftwerk, E-Werk Neudau Kottulinsky KG
Axel Lauterborn
Axel Lauterborn
Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung, RheinEnergie AG
Mag. Josef Lettenbichler
Mag. Josef Lettenbichler
Energie- & Industriesprecher, ÖVP Parlamentsklub
Dr. Paul Oberndorfer
Dr. Paul Oberndorfer
Beurle-Oberndorfer-Mitterlehner Rechtsanwälte
Mark Ossel
Mark Ossel
Vice President NES, Board member of the OSGP Alliance
Mag. Teresa Schinwald
Mag. Teresa Schinwald
Utilities Sector Analyst, Raiffeisen Centrobank AG
Mark van Stiphout
Mark van Stiphout
Kabinett Oettinger, EU-Kommission
Martin Szelgrad
Martin Szelgrad
Chefredakteur, Report Verlag GmbH & Co KG
Mag. Bernhard Wüster
Mag. Bernhard Wüster
Geschäftsführer E-Werk Wüster KG
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
http://hiltongardeninn3.hilton.com/en/hotels/austria/hotel-vienna-south-VIEGIGI/index.html
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Energietage: Smart Meter – Jetzt wirds ernst"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihre Ansprechpartner
Magdalena Ludl
Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
Dr. Anna Gudra
Dr. Anna Gudra
Sales Manager
Tel: +43 1 891 59-680
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: anna.gudra@iir.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at

Sponsoren:
Kooperationspartner: