Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

1. IIR Konferenz Baulogistik

1. IIR Konferenz Baulogistik

15.03.2016 - 16.03.2016

1. IIR Konferenz Baulogistik

Das Zusammenspiel von Versorgungs-, Entsorgungs- und Baustellenlogistik

  • Bedeutung des Baustoff-Fachhandels an der baubetrieblichen Wertschöpfungskette
  • Citylogistik anders gedacht: Einsatz von Logistikzentren
  • Ist umweltfreundlich gleich kosteneffizient?
  • Stuttgart 21: Herausforderungen an die Entsorgungslogistik
  • Aktuelle Entwicklungen: BIM-basiertes Bauen mit RFID

Die neue Recycling-Baustoffverordnung ab 1.1.2016 in Kraft: Was sind die nächsten Schritte?

Programm

1. Konferenztag | 09:00 – 16:55 Uhr

08:30 Herzlich willkommen, Check-in bei Kaffee & Tee


09:00 Begrüßung durch IIR und den Vorsitzenden Dr.-Ing. André Richter,
Vorstandsmitglied, Frankfurt Economics Enterprises AG


09:05 Speednetworking: Knüpfen Sie wichtige Kontakte zu anderen Konferenzteilnehmern im Schnellverfahren


09:15 Baulogistik als geeignetes Instrument oder reine Makulatur?

Dr.-Ing. André Richter, Vorstandsmitglied, Frankfurt Economics Enterprises AG


10:00 Die neue Recycling-Baustoffverordnung ist in Kraft. Eine erste Bestandsaufnahme und die nächsten Schritte

  • Was ist neu?
  • Welche Auswirkungen hat sie auf die Baulogistik?
  • Welche Auswirkungen kann man bereits feststellen?
  • Wo wird man noch nachjustieren?
  • Wie hat ein Rückbau zu erfolgen damit ein ReUse erreicht wird?

DI Roland Starke, Abteilung V/6: Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft


10:45 Kaffeepause


11:15 Diskussionsrunde: Widerspricht die neue Verordnung dem Grundgedanken des Abfallwirtschaftsgesetzes?

  • Wird Recycling überbewertet?
  • Welche Auswirkungen hat dies auf die Sekundärrohstoffverwertung?
  • Aufbereitungsanlagen vs. Deponien
  • Die Deponie als Sekundärrohstofflager für die nächste Generation?
  • Ist ReUse in der Bauwirtschaft umsetzbar?
  • Wo werden die ausgebauten Gebäudeteile gelagert um dann wiederverwendet zu werden?
  • Wie wird sich das Thema in der Zukunft darstellen?
  • Für und Wider

Ing. Peter Giffinger, Vorsitzender der Geschäftsführung, Rigips Österreich
Ing. Mag. Martin Scheibengraf, Leiter-Stv., Magistrat der Stadt Wien – Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, Fachbereich Abfall- und Ressourcenmanagement
DI Roland Starke, Abteilung V/6: Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Thomas Tychtl,
Geschäftsführer, PANNONIA Unternehmensgruppe


12:30 lädt zum Mittagessen


13:45 Herausforderungen der Baustellenentsorgung am Beispiel des Wiener Hauptbahnhofs

  • Betreuung der Abfallwirtschaft von Großbaustellen
  • Schienenorientierte Logistiklösungen im Zuge von Bodensanierungen und Altlastenbeseitigungen
  • Nutzung von Aufbereitungsanlagen und Sekundärrohstoffverwertung

Dietmar Pressler, Leitung Vertrieb, Prokurist, Rail Cargo Logistics – Environmental Services GmbH
Peter Sorian, Abteilungsleiter Building Materials, Rail Cargo Logistics – Austria GmbH


14:15 Bauen in der Stadt oder auf der grünen Wiese: prozessabhängige Baulogistik

  • Just-in-time / Just-in-Sequence Beschaffung und Distribution
  • Lager- und Containerflächen
  • Etagenlogistik

Bmstr. Ing. Gernot Kunz, Geschäftsführer Österreich/Schweiz, BCL GmbH
Dr. Klaus Lipsmeier, Vorstandsmitglied, LPM Logistics Prozess Management AG


14:45 Kaffeepause


15:15 BIM-basiertes Bauen mit RFID

  • RFID als Zukunftstechnik: Geschäftsprozesse optimieren, Prozesskosten senken, Produktsicherheit erhöhen und Lagermanagement optimieren
  • Anwendung von BIM in allen Phasen des baulichen Lebenszyklus

Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Anica Meins-Becker, Akademische Rätin, Bergische Universität Wuppertal – Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen – Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft


15:55 Die Logistik der Baugrube aus Sicht der Chemie

  • Welche Informationen sind vorab notwendig?
  • Wohin mit dem Material aus der Baugrube?
  • Mit welchem Zeitrahmen ist zu rechnen?
  • Inwiefern spielt das Altlastensanierungsgesetz eine Rolle?

Dipl.-Ing. Dr. Roland Buchner, Geschäftsführer, Dr. Roland Buchner – Ziviltechniker GmbH


16:25 So landet kein Geld mehr im Müll! Richtig Kosten sparen durch organisierte Bauabfallentsorgung

  • Müll ist nicht gleich Müll: eine Bestandsaufnahme
  • Kostenersparnis anhand einiger Vergleichsprojekte

Michael Dollinger, Key Account/Standortleitung Wien, Rieger Entsorgung GmbH


16:55 Voraussichtliches Ende des 1. Konferenztages und gemeinsamer Ausklang

2. Konferenztag | 08:55 – 15:55 Uhr

08:30 Herzlich willkommen bei Kaffee & Tee

08:55 Begrüßung durch IIR und den Vorsitzenden Dr.-Ing. André Richter, Vorstandsmitglied, Frankfurt Economics Enterprises AG


09:00 Baustellenversorgung unter citylogistischen Ansatzpunkten – Ein wissenschaftlicher Überblick

  • Der Baustoff-Fachhandel als wichtiger Akteur in der baubetrieblichen Wertschöpfungskette
  • Grundlegende Probleme bei der Disposition und Durchführung von Baumaterialtransporten
  • Verwendung von Logistikzentren zur Materialversorgung von innerstädtischen Baustellen
  • Ausblick: Innovative Ansätze zur Nutzensteigerun

Dipl.-Ing. (FH) Michael Denzer, MBA, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Technologie und Management im Baubetrieb des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)


09:45 Waldviertler Handwerker: Prozessorientierte Logistik

  • Baulogistik wie beim Boxenstopp der Formel 1
  • Am Kunden- u. Gesamtprozess orientierte Logistik mit Musterbeispielen aus der Praxis
  • Kommunikation als Schlüsselfaktor für rascheste Problemlösung Vorort

Stefan Schrenk, Geschäftsführer, Schrenk GmbH
Dipl.-Ing. Dieter Budinsky, Geschäftsführer, ACON Management Consulting GmbH


10:30 Kaffeepause


11:00 Vom Neubau bis zum Abbruch: Nachhaltigkeit in der Bau-Branche

  • Aspekte der Nachhaltigkeit im Hochbau
  • Wieso auch Architekten über den möglichen Rückbau oder Abbruch ihrer Gebäude nachdenken sollten
  • Materialien der Zukunft und deren Bewertung (Environmental Product Declarations, kurz EPD)
  • Wie geht man mit begrenzten Ressourcen verantwortungsvoll um?
  • Bauen für Generationen

Ing. Peter Giffinger, Vorsitzender der Geschäftsführung, Rigips Österreich


11:40 Was vermag gute Baulogistik bei Platzproblemen im innerstädtischen Bereich zu leisten?

  • Kosteneinsparungen
  • Einhaltung von Terminen
  • Versorgungs- und Entsorgungserleichterungen
  • Klar geregelte Zuständigkeiten und damit einen erhöhten Arbeitsfluss
  • Risikovermeidung durch Zugangskontrollen

Dominik Müller, B.Eng., Geschäftsführer/Managing Director, Zeppelin Streif Baulogistik Österreich GmbH


12:10 Mittagspause


13:25 Wirtschaftspotenziale nachhaltiger Baulogistik bei Großbaustellen
(Best Practice: Aspern Seestadt Süd und das Sonnwendviertel am neuen Wiener Hauptbahnhof)

  • Masterplan und Massenausgleich, was Städtebau und Bauablauf mit einander zu tun haben
  • Nachhaltige Stoffstromkonzepte für eine Ressourcengewinnung im Bauvorhaben
  • Onsite-Techologien und Umweltauflagen für Großbaustellen
  • Bauplatzübergreifende Ver- und Entsorgungskonzepte für Schwarmbaustellen
  • Umweltbaubegleitung, Rückbau- und Bauabwicklungskonzepte für Projektentwickler
  • Analyse der Kosten- Nutzenwirksamkeit von nachhaltiger Baulogistik

DI Thomas Romm, Architekt, Bietergemeinschaft Romm/Mischek ZT


14:20 Baulogistik am Beispiel Stuttgart 21

  • Effiziente Baustelleneinrichtung und -verkehre, die die Öffentlichkeit so gering wie möglich beeinträchtigen
  • Das geeignete Vorgehen bei schwankend anfallendem Aushubmaterial
  • Immissionsschutz der Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit innerstädtischen Baustellen
  • Einsatz von Schüttgut-Wechselbehälter für einen wechselseitigen und vielschichtigen Einsatz auf Straße und Schiene

Wolf-Dieter Tigges, Leiter zentrale Baulogistik, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH


15:10 Abschließende Diskussion über eine „grüne“ Baulogistik & Fragen an die Referenten des Tages

  • Wann ist eine umweltfreundliche Baulogistik einsetzbar?
  • Wo sind die Grenzen und wer setzt sie?
  • Welche Vorteile bietet dieser Ansatz im Vergleich zur herkömmlichen Baustellenabwicklung?
  • Ist das die Zukunft?

Dipl.-Ing. (FH) Michael Denzer, MBA, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Technologie und Management im Baubetrieb des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
DI Thomas Romm, Architekt, Bietergemeinschaft Romm/Mischek ZT
Wolf-Dieter Tigges, Leiter zentrale Baulogistik, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH


15:55 Voraussichtliches Ende des 2. Konferenztages mit abschließender Kaffeepause

Referenten
Dipl.-Ing. Dr. Roland Buchner
Dipl.-Ing. Dr. Roland Buchner
Geschäftsführer, Dr. Roland Buchner – Ziviltechniker GmbH
Dipl.-Ing. Dieter Budinsky
Dipl.-Ing. Dieter Budinsky
Geschäftsführer, ACON Management Consulting GmbH
Dipl.-Ing. (FH) Michael Denzer, MBA
Dipl.-Ing. (FH) Michael Denzer, MBA
wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Technologie und Management im Baubetrieb des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)
Michael Dollinger
Michael Dollinger
Key Account / Standortleitung Wien, Rieger Entsorgung GmbH
Ing. Peter Giffinger
Ing. Peter Giffinger
Vorsitzender der Geschäftsführung, Rigips Österreich
Bmstr. Ing. Gernot Kunz
Bmstr. Ing. Gernot Kunz
Geschäftsführer Österreich/Schweiz, BCL GmbH
Dr. Klaus Lipsmeier
Dr. Klaus Lipsmeier
Vorstandsmitglied, LPM Logistics Prozess Management AG
Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Anica Meins-Becker
Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Anica Meins-Becker
Akademische Rätin, Bergische Universität Wuppertal – Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen – Lehr- und Forschungsgebiet Baubetrieb und Bauwirtschaft
Dominik Müller, B.Eng.
Dominik Müller, B.Eng.
Geschäftsführer, Zeppelin Streif Baulogistik Österreich GmbH
Dietmar Pressler
Dietmar Pressler
Leitung Vertrieb, Prokurist, Rail Cargo Logistics – Environmental Services GmbH
Dr.-Ing. André Richter
Dr.-Ing. André Richter
Vorstandsmitglied, Frankfurt Economics Enterprises AG
DI Thomas Romm
DI Thomas Romm
Architekt, Bietergemeinschaft Romm/Mischek ZT
Ing. Mag. Martin Scheibengraf
Ing. Mag. Martin Scheibengraf
Leiter-Stv., Magistrat der Stadt Wien – Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, Fachbereich Abfall- und Ressourcenmanagement
Stefan Schrenk
Stefan Schrenk
Geschäftsführer, Schrenk GmbH
Peter Sorian
Peter Sorian
Abteilungsleiter Building Materials, Rail Cargo Logistics – Austria GmbH
DI Roland Starke
DI Roland Starke
Abteilung V/6: Abfallvermeidung, -verwertung und -beurteilung, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Wolf-Dieter Tigges
Wolf-Dieter Tigges
Leiter zentrale Baulogistik, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH
Thomas Tychtl
Thomas Tychtl
Geschäftsführer, PANNONIA Unternehmensgruppe
Veranstaltungsort

Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn

Hertha-Firnberg-Straße 5
1100 Wien
Tel: +43 1 605 30-0
Fax: +43 1 605 30 580
http://hiltongardeninn3.hilton.com/en/hotels/austria/hotel-vienna-south-VIEGIGI/index.html
hotel@viennasouth.com
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "1. IIR Konferenz Baulogistik"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihre Ansprechpartner
Magdalena Ludl
Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
Mag. (FH) Bettina Fischbacher
Mag. (FH) Bettina Fischbacher
Senior Sales Manager
Tel: +43 1 891 59-615
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: bettina.fischbacher@iir.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at

Sponsoren: