Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Sobald ein neuer Termin feststeht, informieren wir Sie gerne auf dieser Seite oder Sie wenden sich für weitere Informationen an unser Customer Service.

Unbefugter Zugriff auf Ihr System!

Unbefugter Zugriff auf Ihr System!

05.12.2016 - 06.12.2016

Unbefugter Zugriff auf Ihr System!

Zielscheibe EVUs, Netzbetreiber und Stadtwerke

  • Hyper connected World: Herausforderungen an das heutige Versorgungsnetz
  • Empfehlungen der EU: NIS Richtlinie, Best-practice Beispiele
  • Vorsorge: Smart Grid Cyber Security Programme
  • Nachsorge: Haftungsrisiken und Krisenkommunikation
  • Datenschutz und IT-Sicherheit: Gleichklang oder Disharmonie

So verhindern Sie Hackerangriffe auf das Versorgungsnetz!

Programm

1. Seminartag | 09:00 – 17:00 Uhr

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt? Herausforderungen für das Versorgungsnetz

Die heutige „hyper connected World“

  • Die Rolle des Netzbetreibers heutzutage
  • Schwachpunkt: Schnittpunkt zwischen unterschiedlichen Leistungsbringern (z.B. Smart Meter- Smart House)

Bedrohungszenarien im Überblick

  • Präsentation unvorhersehbarer Bedrohungsszenarien durch den Mensch
  • Umgang mit den Gefahren für das Versorgungsnetz
  • Verhinderung von Blackouts
  • Risikomanagement
  • Notfalllösungen

Dipl.-Ing. Kurt Misak, Leiter Sachgebiet Versorgungssicherheit, Austrian Power Grid AG

Neue Trends im Fokus

  • Sensoren und Aktoren im Zeitalter von IoT, Industrie 4.0, Smart-City und -Grid
    • Information-zentrierte Netze
    • Disziplin- und Organisationübergreifendes Vorgehen
  • Vor- und Nachteile
  • Gegenüberstellung von verschiedenen Architekturen und Kommunikationstechnologien
  • Erfahrungen

Andreas Theurer, Projektleiter SAP, Wiener Netze

Abwarten und Tee trinken? Die Sicht der EU

EU-Binnenmarkt

  • EU-Regulierungen und -Richtlinien
  • Digitale Agenda für Europa
  • „Digital Single Market“
  • EU-Energie- und Klimaunion

Andreas Theurer, Projektleiter SAP, Wiener Netze

Empfehlungen und Vorgaben der EU

  • Datenschutz und IKT Richtlinien
  • Erfahrungen, Analysen, Konsequenzen
  • Best-practice Beispiele

Andreas Theurer, Projektleiter SAP, Wiener NetzeHow to… Krisenkommunikation

How to… Krisenkommunikation

  • Krisenkommunikation – brauchen wir das?
  • Vorbereitung ist die halbe Miete
  • „Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.“ – Klappt das?
  • Wie die Krise heute daherkommt und was das für die Kommunikation bedeutet.
  • Beispiele. Wie Krisenkommunikation aussehen kann.

Answer Lang, Leiter Unternehmenskommunikation, WIENER LINIEN GmbH & Co KG


2. Seminartag | 09:00 – 15:00 Uhr

Blickpunkt Österreich

Energiewirtschaftlicher Datenaustausch in Österreich – EDA 

  • Motivation der Branche für den Aufbau einer Datenaustauschinfrastruktur für die Marktkommunikation der Energiewirtschaft
  • Technische Abbildung mit Focus auf Security und Standardisierung
  • Aktueller Stand und weitere Entwicklungen

Ing. Franz Fischer, Geschäftsführer, Energie AG Oberösterreich Customer Services GmbH

Aktuelle Gefahrenlage:  Überblick über die letzten Angriffe und Gefahrenpotential für Ihr EVU 

  • Malware, DDos Attacken, Social Hacking... 
  • Wo hört Best Effort auf? Wo beginnt Fahrlässigkeit?

Peter Eder-Neuhauser, Leiter Smart Grid, Cyber Security Austria

Datenschutz und IT-Sicherheit: Gleichklang oder Disharmonie?

  • Die neue Gesetzeslage: Cybercrime 2017 und Datenschutz 2018
  • Wie wird es in der Praxis gehandhabt und exekutiert?

Mag. Nino Tlapak, Rechtsanwalt, DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH

Vorsorge statt Nachsorge

Smart Grid Security Pitfalls

Emil Gurevitch, Security Lead, Open Smart Grid Protocol Alliance

Automatische Stromverlusterkennung in Niederspannungsnetzen

  • Automatische Niederspannungs-Netzabbildung Automatisches Erkennen von manipulierten Stromzählern
  • Stromverlust pro MV/LV Transformator und Niederspannungseinspeisung messen
  • Vor- und Nachteile verschiedener Kommunikationstechnologien wie z.B. PLC, RF-Mesh, LoRa, Punkt zu Punkt
  • Die sichere Übertragung über Power Line Communication (PLC)

Ing. Peter Frisch, Sales Director Central and Eastern Europe, S&T Smart Energy GmbH

Und wenn es doch passiert ist: Zeit ist Geld

Wer kommt für den Schaden auf?

  • Haftungsrisiken im Krisenfall
  • Haftungsvermeidung
  • Lieferanten/ Equipment: wie viel haben die zu dem Vorfall beigetragen? Unterlassene Schutzmaßnahmen?

Mag. Nino Tlapak, Rechtsanwalt, DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH

Referenten
Peter Eder-Neuhauser
Peter Eder-Neuhauser
Leiter Arbeitsgruppe Smart-Grid, Cyber Security Austria
Ing. Franz Fischer
Ing. Franz Fischer
Geschäftsführer, Energie AG Oberösterreich Customer Services GmbH
Ing. Peter Frisch
Ing. Peter Frisch
Sales Director Central & Eastern Europe, S&T Smart Energy GmbH
Emil Gurevitch
Emil Gurevitch
Security Lead, Open Smart Grid Protocol Alliance
Dipl.-Ing. Kurt Misak
Dipl.-Ing. Kurt Misak
Leiter Sachgebiet Versorgungssicherheit, Austrian Power Grid AG
Mag. Answer Lang
Mag. Answer Lang
MAS Leiter Kommunikation, Wiener Linien GmbH & Co. KG
Andreas Theurer
Andreas Theurer
Projektleiter SAP, Wiener Netze
Mag. Nino Tlapak, LL.M.
Mag. Nino Tlapak, LL.M.
DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH
Tobias Zillner, BSc MMSc
Tobias Zillner, BSc MMSc
IT-Security Consultant & Researcher, Zillner IT-Security
Veranstaltungsort

Twin Conference Center im Twin Tower

Wienerbergstraße 11
1100 Wien
Tel: +43 1 253 78 90
Fax: +43 1 253 78 90-20
www.twinconference.at
office@twinconference.at
Anfahrtsplan
Teilnahmegebühr für "Unbefugter Zugriff auf Ihr System!"
Registrierung zu dieser Veranstaltung wurde bereits abgeschlossen
Ihr Ansprechpartner
Magdalena Ludl
Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at
Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen?

Magdalena Ludl
Senior Customer Service Manager
Tel.: +43 1 891 59-0
Fax: +43 1 891 59-200
E-Mail: magdalena.ludl@iir.at

Kooperationspartner: