Wachstumschance im OTC-Markt

16. – 17. September 2015, Arcotel Kaiserwasser, Wien

Auf der zweitägigen Fachkonferenz Wachstumschance im OTC-Markt diskutierten zahlreiche Experten und Praktiker über die Zukunft des OTC-Marktes und wie sich die Zusammenarbeit von Apotheken und Industrie entwickeln wird.

Den Auftakt machte Blake Leitch, Country Division Head von Bayer Consumer Austria. Er sprach über OTC-Innovationen und die Wichtigkeit von Category Management. Der restliche Tag stand ganz im Zeichen des Arzneimittelversandhandels in Österreich. Mag. pharm. Andreas Krassnigg, AGES Medizinmarktaufsicht und Rechtsanwalt Mag. Jakob E. Hütthaler-Brandauer sprachen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen des Versandhandels und wie die behördliche Überprüfung von Versandapotheken aussieht.

Trotz des seit Juni 2015 legalisierten Arzneimittelversandhandels in Österreich hat sich der Ansturm österreichischer Apotheken auf den Versandhandelsmarkt in Grenzen gehalten. Es zeigte sich jedoch, dass bestehende Versandapotheken aus dem benachbarten Ausland ihr online Werbebudget wesentlich erhöhten und österreichische Arzneimittelhersteller und Großhändler aktiv den Kontakt mit Versandapotheken suchten, so Herr Herbert Pfeiffer, Geschäftsführer der Versandapotheke Vamida.

Im Anschluss daran diskutierten Patientenanwalt Dr. Gerald Bachinger, Mag. pharm. Max Wellan, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer und Herbert Pfeiffer von Vamida über die Auswirkungen des Versandhandels auf den Apothekenmarkt. Obwohl die Diskutanten sehr konträre Standpunkte vertraten, waren sie sich über eines einig: Die Medikationssicherheit muss im Interesse des Patienten sichergestellt werden. Daher ist es notwendig, dass die Aufklärung der Patienten an oberster Stelle steht.

Mag. Jakob E. Hütthaler-Brandauer, Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer

Mag. Jakob E. Hütthaler-Brandauer, Rechtsanwaltskanzlei Hütthaler-Brandauer führte souverän durch das Programm

Blake Leitch, Bayer Consumer Austria

Blake Leitch, Bayer Consumer Austria: “The best way to predict the future is to create it!”

Mag. pharm. Andreas Krassnigg, AGES Medizinmarktaufsicht

Mag. pharm. Andreas Krassnigg, AGES Medizinmarktaufsicht: Versandapotheken werden innerhalb von 5 Jahren einer behördlichen Prüfung unterzogen. 

Herbert Pfeiffer, Vamida s.r.o.

Herbert Pfeiffer, Vamida s.r.o.: „Welche Rolle wollen Sie in Zukunft im Versandhandel spielen?“

Diskussion: Dr. Gerald Bachinger, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft, Mag. pharm. Max Wellan, Österreichische Apothekerkammer und Herbert Pfeiffer, Vamida

Diskussion: Dr. Gerald Bachinger, NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft, Mag. pharm. Max Wellan, Österreichische Apothekerkammer und Herbert Pfeiffer, Vamida diskutierten über den Arzneimittelversand in der Praxis

Univ.Lektor Dr. med. Univ. Christoph Baumgärtel, AGES Medizinmarktaufsicht sprach am zweiten Tag über die Aufgaben der Rezeptpflichtkommission und den Switch von RX zu OTC-Produkten. Österreich ist ein eher konservatives Land, was die Rezeptfreiheit betrifft. Es wird in Zukunft auf jeden Fall notwendig sein, Produkte europaweit zu harmonisieren. Im Vergleich zu Österreich, wo der OTC-Anteil mit 10% im europäischen Mittelfeld liegt, gibt es beispielsweise in Amerika und England verstärkt Maßnahmen, Switches von rezeptpflichtigen zu rezeptfreien Medikamenten, sowie die Selbstmedikation zu fördern, berichteten Mag. Peter Wimmer, Angelini Pharma Österreich und Dr. Maria-Luise Plank, Gillhofer Plank Rechtsanwälte.

Im Anschluss daran hielten die Apotheker Mag. pharm. Robert J. Welzel, Apotheke zum lachenden Pinguin, Mag. pharm. Thomas Kunauer, Barbara Apotheke und Mag. pharm. Reinhard Kosch, Rosenwind Apotheke Vorträge über die zukünftige Zusammenarbeit von Apotheke und Industrie und welchen Stellenwert die Apotheke in Zukunft haben wird.

Mag. Erika Sander, IMS HEALTH Marktforschung stellte fest, dass Lifestyle Produkte ein wesentliches Wachstumspotential haben, da Kunden bereit sind, auch mehr Geld dafür auszugeben. Abgesehen davon, dass die Kooperation von Industrie und Apotheke immer wichtiger wird, steht bei Apotheken nicht der Slogan „Geiz ist geil“ im Vordergrund, sondern die professionelle Beratung der Kunden.

Univ.Lektor Dr. med. Univ. Christoph Baumgärtel, MSc

Univ.Lektor Dr. med. Univ. Christoph Baumgärtel, MSc: „Immer mehr Pharmafirmen gehen in den Nahrungsergänzungsmittelmarkt“

Dr. Maria-Luise Plank, Gillhofer Plank Rechtsanwälte und Mag. Peter Wimmer, Angelini Pharma Österreich

Dr. Maria-Luise Plank, Gillhofer Plank Rechtsanwälte und Mag. Peter Wimmer, Angelini Pharma Österreich über die Zulassung von OTC-Produkten im internationalen Vergleich

Mag. pharm. Robert J. Welzel, Apotheke zum lachenden Pinguin

Mag. pharm. Robert J. Welzel, Apotheke zum lachenden Pinguin: „Für mich ist eine Apotheke ein Dienstleister – dienen und leisten“

Mag. pharm. Thomas Kunauer, Barbara Apotheke

Mag. pharm. Thomas Kunauer, Barbara Apotheke: Innovation in der Apotheke ist es auch, den Kunden anders zu sehen und anders zu behandeln.

Mag. Erika Sander, IMS HEALTH Marktforschung

Mag. Erika Sander, IMS HEALTH Marktforschung über das Kundenverhalten von morgen

Mag. pharm. Reinhard Kosch, Rosenwind Apotheke

Mag. pharm. Reinhard Kosch, Rosenwind Apotheke: „Der Absatz wird am wenigsten durch den Peis entschieden.“