Rückblick Seniorenimmobilie und Quartiersentwicklung 2016

24. 25. Februar 2016, Hotel Vienna South – Hilton Garden Inn
 

Altern in der Stadt: Herausforderung für Stadtplanung und Immobilienwirtschaft

Österreichs Babyboomer Generation kommt ins Pensionsalter: 2030 werden die geburtenstarken Jahrgänge von 1960-1965 rund 70 Jahre alt sein. Während in den Ballungszentren generell die Nachfrage nach leistbarem Wohnraum steigt, kommt nun auch ein verstärkter Bedarf an seniorengerechtem Wohnraum und entsprechenden Pflegeeinrichtungen dazu.

Wie Quartiersentwickler, Raumplaner, Behörden und Immobilienentwickler darauf reagieren können, war Thema beim gemeinsamen Eröffnungsplenum der Konferenzen Quartiersentwicklung und Seniorenimmobilie.

Dr. Raimund Gutmann, Geschäftsführer, wohnbund:consult, strich künftige Anforderungen an Stadtentwickler und Raumplaner hervor, auf Bedürfnisse der zunehmend alternden Gesellschaft rechtzeitig zu reagieren, um ein qualitatives Leben auch im hohen Alter gewährleisten zu können. Daran anschließend lieferte Dipl. Ing. Werner Auer, Bereichsleiter Sanierung, Wohnfonds Wien, einen Bericht über die Revitalisierung alter Wohnhausanlagen in Wien. Neben der thermisch-energetischen Sanierung steht dabei insbesondere auch die Schaffung von Barrierefreiheit im Mittelpunkt. Dr. Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse, Vorstandsmitglied s Wohnbaubank, präsentierte das neue Wohnbaupaket der Bundesregierung. Voraussichtlicht ab Herbst will die Wohnbauinvestitionsbank mit langfristigen Krediten und garantierten Zinsen den Wohnbaumarkt ankurbeln. In der abschließenden Diskussion wurde festgestellt, dass Vereinsamung und Barrierefreiheit Motive sind, im Alter die eigenen vier Wände zu verlassen. Wohin es dann geht und wie man auf die immer vielfältiger werdenden Bedürfnisse eingeht, muss langfristig geplant werden. Jedenfalls wichtig ist eine fließende Integration von Betreuungsmöglichkeiten im Wohnviertel ohne Stigmatisierung und das flexible Anbieten von Pflege genau dann, wenn sie gebraucht wird.
 

Diskussion

v.l.n.r. Vorsitzender FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann, Geschäftsführer, IIBW - Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH; Dr. Tatjana Fischer, Senior Scientist, Institut für Raumplanung und ländliche Neuordnung der Universität für Bodenkultur Wien; Dipl. Ing. Dr. techn. Christiane Feuerstein, Architektin; Dr. Raimund Gutmann, Geschäftsführer, wohnbund:consult

Dipl. Ing. Werner Auer, Bereichsleiter Sanierung, Wohnfonds Wien

Dipl. Ing. Werner Auer, Bereichsleiter Sanierung, Wohnfonds Wien

Dr. Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse, Vorstandsmitglied s Wohnbaubank

Dr. Josef Schmidinger, Vorstandsvorsitzender s Bausparkasse, Vorstandsmitglied s Wohnbaubank

interessierte Teilnehmer

Interessierte Teilnehmer