Konferenz "Marktfolge, Marktservice und Backoffice"

Die Rolle der Marktfolge in Banken wurde auch in diesem Jahr auf der Konferenz wieder heiß debattiert. Referenten aus Groß- sowie Regionalbanken u.a. der Uni Credit, Erste Bank, Raiffeisenlandes- und Regionalbanken, erläuterten ihre unterschiedlichen Ansichten zur Wichtigkeit und Aufgabe des Kundenbetreuers.

Spannende Best Practice Vorträge boten Lösungen zu Standardisierungen von Kreditprozessen sowie dem effizientesten Umgang mit Steuerungskennzahlen. Die Frage der eigentlichen Bedeutung von Verrechnungssystemen in der Abwicklung, regte zu Diskussionen zwischen den Teilnehmern an. Ein umfassendes rechtliches Update zu HIKrG, BWG, GewO, EBA-GL und Co. ließ keine Fragen offen.

Im Zusammenhang mit Optimierungsmöglichkeiten des Marktservices kam das Thema richtige Kommunikation mit Kunden zur Sprache – ein unabdingbarer Faktor für die optimale Beratung bei der Kreditvergabe, insbesondere in einer Zeit von Fin Techs und Robo Advisory. Man darf gespannt sein in welche Richtung sich das Berufsbild der Marktfolge in Zukunft entwickeln wird.

Dr. Christof Splechtna

Dr. Christof Splechtna, Vorsitzender am ersten Konferenztag

Mag. Peter Hronek

Mag. Peter Hronek moderierte den zweiten Tag

Das Publikum durfte neben dem Zuhören auch aktiv mitwirken

Das Publikum durfte neben dem Zuhören auch aktiv mitwirken.