Das 6. österreichische Compliance Forum

Das Thema Compliance ist aufgrund zahlreicher und aktueller Korruptionsskandale heiß debattiert. So auch am 6. österreichischen Compliance Forum von Compliance Beauftragten aus unterschiedlichen Branchen sowie Vertreter verschiedenster Behörden.

Der erste Tag bot den TeilnehmerInnen ein breites rechtliches Update von der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (Dr. Kunnert, Bundeskanzleramt), über die ab 1.1.2017 umzusetzende CSR-Richtlinie (Dr. Dokalik, Bundesministerium für Justiz) bis hin zum Strafänderungsgesetz (Dr. Wess, wkklaw Rechtsanwälte).

Am zweiten Konferenztag wurden aktuelle Praxisthemen wie der richtige Umgang bei Compliance Verstößen auf der Führungsebene (Mag.a Daniela Fabits, AustriaTech – Ges. des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH), Alternativen zur klassischen ISO Zertifizierung (Dr. Johannes Freiler-Waldburger, General Counsel and Group Compliance Officer, Rosenbauer International AG), sowie die Frage, welches Compliance Training die Awareness im Unternehmen wirklich steigert, debattiert (Dr. Veit Schmelzle, Compliance Officer, BSH Hausgeräte GmbH).

Mag. Christoph Brogyányi,  DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH

Den Vorsitz des ersten Tages übernahm Mag. Christoph Brogyányi, DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte GmbH.

TeilnehmerInnen des 6. österreichischen Compliance Forums

TeilnehmerInnen des 6. österreichischen Compliance Forums

Diskussion über Datenschutz in der Praxis

Diskussion über Datenschutz in der Praxis (v.l.n.r. MMag. Oliver Neuhauser, Corporate Legal, Julius Blum GmbH, Mag. Martin Leiter, ÖBB Holding AG, Dr. Gerhard Kunnert, Bundeskanzleramt)

Dr. Norbert Wess, LLM, MBL, wkklaw Rechtsanwälte

Dr. Norbert Wess, LLM, MBL, wkklaw Rechtsanwälte über den Mehrwert der Business Judgment Rule

Dr. Charlotte Eberl, Agrana Beteiligungs AG

Gekonnt modertierte Frau Dr. Charlotte Eberl, Agrana Beteiligungs AG den zweiten Tag der Konferenz.

Dr. Barbara Neiger, MA, MBA, neiger.C adisory e.U

Dr. Barbara Neiger, MA, MBA, neiger.C adisory e.U brachte den TeilnehmerInnen den neuen ISO Standard 37001 näher.