Rückblick Jahrestagung AVCO 2015

Weit über 100 Vertreter der Branche, Experten, Kapitalgeber und Unternehmer versammelten sich und diskutierten die Potenziale & Chancen der Anlageklasse Private Equity in Österreich.

Für die heimische PE- und VC-Branche gilt es noch einige Herausforderungen zu bewältigen: Historischer Schuldenhöchststand für Österreich, höchste Arbeitskosten, schwierige Rechtslage und keine Rechtssicherheit.
Dennoch war die Stimmung bei der österreichischen Private Equity und Venture Capital Veranstaltung  – der  AVCO Jahrestagung 2015 am 7. Oktober – sehr gut. Dass die Branche positiv in die Zukunft blickt, zeigte das Interesse der Fondsvertreter und die hohe Qualität des österreichischen Unternehmertums eindeutig.

Die Dynamik ist da, die Themen vielfältig!
Über rechtliche & politische Rahmenbedingungen, Anschluss- und Wachstumsfinanzierung, Corporate Venturing, Impact Investing und diverse Case Studies wurde intensiv diskutiert. Das Ambiente im Austria Trend Parkhotel Schönbrunn bot ausgezeichnete Networking-Möglichkeiten und eine Plattform für angeregte Gespräche.

„Private Equity wieder salonfähig machen“ – Das ist das Gebot der Stunde. Und kann nur funktionieren, wenn sich alle Zahnräder drehen und ineinandergreifen. Nicht nur die Rechtslage und die Regulierung müssen weiter gedacht werden, auch das Interesse und Engagement der Unternehmen selbst gilt es zu pushen.

Keynote Speaker DI Herbert Paierl, hat viele der PE-relevanten Themen angesprochen

Keynote Speaker DI Herbert Paierl, hat viele der PE-relevanten Themen angesprochen

AVCO Vorstandsvorsitzender Dr. Rudolf Kinsky führte charmant durch den Tag

AVCO Vorstandsvorsitzender Dr. Rudolf Kinsky führte charmant durch den Tag

Das interessierte Publikum folgte den Ausführungen der Experten

Das interessierte Publikum folgte den Ausführungen der Experten

Michael Kübeck (i4g Investment GmbH), Carsten Just (EIF), Mag. Harald Schürz (EQUITY ONE Management GmbH), Mag. Oliver Holle (Speed Invest GmbH), DI Dr. Reinhard Willfort (Crowdfunding Experte), MMag. Roland Strauss (TPA Horwath Wirtschaftstreuhand und Ste

Was die Eigenkapitalgeber für Unternehmen tun können, diskutierten Michael Kübeck (i4g Investment GmbH), Carsten Just (EIF), Mag. Harald Schürz (EQUITY ONE Management GmbH), Mag. Oliver Holle (Speed Invest GmbH), DI Dr. Reinhard Willfort (Crowdfunding Experte), MMag. Roland Strauss (TPA Horwath Wirtschaftstreuhand und Steuerberatung GmbH) 

(v.l.n.r.) Mag. Arno Langwieser, (Constantia New Business GmbH), Dr. Frank Müller, (Deutsche Private Equity GmbH), Mag. Johannes Wesemann (ehem. Uber Taxi)

Die „10-Minuten-Stories“ von (v.l.n.r.) Mag. Arno Langwieser (Constantia New Business GmbH), Dr. Frank Müller (Deutsche Private Equity GmbH), Mag. Johannes Wesemann (ehem. Uber Taxi) 

Ralf Kronberger (WKO),  Werner Leiter, (Grant Thornton Unitreu GmbH), Thomas Pöhler, (Kartesia Advisor LLP), Sebastian Seibold, (Maturus Finance GmbH), Martin Zuffer, (CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH), Holger Diefenbach (NAI apollo group), Eric

In der Unternehmensfinanzierung gibt es einige Alternativen, denn die Bank kann nicht alles machen und das soll sie auch gar nicht!
Ralf Kronberger (WKO), Werner Leiter (Grant Thornton Unitreu GmbH), Thomas Pöhler (Kartesia Advisor LLP), Sebastian Seibold (Maturus Finance GmbH), Martin Zuffer (CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH), Holger Diefenbach (NAI apollo group), Eric Frey (Der Standard)

v.l.n.r: Sebastian Erich (Intermarket Bank AG), Oliver Holle (Speed Invest GmbH), Gerald Hörhan, M.Sc. (Pallas Capital Holding AG), Erich Kühnelt (WKO), Andre Exner (WirtschaftsBlatt Medien GmbH)

Kann Wien interessant für Risikokapitalfonds sein und was braucht es dafür? Dieser Frage stellten sich die Experten zum Abschluss der Tagung.
v.l.n.r: Sebastian Erich (Intermarket Bank AG), Oliver Holle (Speed Invest GmbH), Gerald Hörhan, M.Sc. (Pallas Capital Holding AG), Erich Kühnelt (WKO), Andre Exner (WirtschaftsBlatt Medien GmbH)