PSO konkret

Die PSO Konferenz wurde auch dieses Jahr wieder zum Branchentreffpunkt. Am ersten Nachmittag wurde vor allem auf die rechtliche Umsetzung der PSO Verordnung, die häufigsten Fehlerquellen beim Ausschreibungs- und Bewerbungsverfahren und dem viel diskutierten 4. Eisenbahnpaket eingegangen. Ein Vertreter der EU-Kommission lieferte einen spannenden Vortrag über die zukünftigen Entwicklungen im Rahmen des 4. Eisenbahnpakets.

Der Fokus des zweiten Tages lag auf nationalen und internationalen Praxisbeispielen sowie auf den Herausforderungen, die mit der PSO Umsetzung einhergehen. Zu einem regen Informationsaustausch und einer lebendigen Diskussion kam es vor allem bei den Themen „Personalübernahme bei Betreiberwechsel“ und der „(nicht) konformen Leistungserbringung“.  

Jan Scherp, European Commission, gibt einen Überblick über die Entwicklungen im Rahmen des 4. Eisenbahnpakets

Jan Scherp, European Commission, gibt einen Überblick über die Entwicklungen im Rahmen des 4. Eisenbahnpakets

Dr. Georg Zellhofer, Schramm Öhler Rechtsanwälte spricht über die rechtliche Umsetzung der PSO in der Praxis

Dr. Georg Zellhofer, Schramm Öhler Rechtsanwälte spricht über die rechtliche Umsetzung der PSO in der Praxis

MMag. Dr. Ralf Peschek, Wolf Theiss Rechtsanwälte, Mag. Sylvia Leodolter, AK Wien, Mag. Joachim Leitner, VÖWG, Mag. Wolfgang Schroll, Verkehrsverbund Ost-Region, diskutieren über die Personalübernahme bei Betreiberwechsel

MMag. Dr. Ralf Peschek, Wolf Theiss Rechtsanwälte, Mag. Sylvia Leodolter, AK Wien, Mag. Joachim Leitner, VÖWG, Mag. Wolfgang Schroll, Verkehrsverbund Ost-Region, diskutieren über die Personalübernahme bei Betreiberwechsel

DI Christian Aebi, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion Kanton Bern, spricht über die erfolgreichen Ausschreibungen ohne PSO Zwang in der Schweiz

DI Christian Aebi, Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion Kanton Bern, spricht über die erfolgreichen Ausschreibungen ohne PSO Zwang in der Schweiz

MMag. (FH) Gudrun Kartnig, Verkehrsverbund Kärnten, über die Vergabe von Dienstleistungskonzessionsverträgen im ÖV

MMag. (FH) Gudrun Kartnig, Verkehrsverbund Kärnten, über die Vergabe von Dienstleistungskonzessionsverträgen im ÖV

Das Forum Verkehr 2015 schaffte einen Rahmen für den Austausch von verkehrspolitischen Entwicklungen, evolutionären Visionen und einen klaren und realistischen Einblick in deren Umsetzbarkeit.

 

Frei nach dem Motto, der Verkehr bleibt in Bewegung, dürfen Sie sich auf die kommende Veranstaltung 2016 freuen.