Rückblick Forum Pharma 2016


15. – 16. März 2015, Schlosspark Mauerbach bei Wien

Beim diesjährigen Forum Pharma trafen sich hochkarätige Experten und stellten sich spannenden Fragen zu den Themen „Biosimilars“, „Reinräume“ und „Nosokomiale Infektionen“.

Beim gemeinsamen Eröffnungsplenum zeigte Herr Mag. Dr. Liebminger von roombiotic GmbH innovative Strategien zur Keimkontrolle in Innenräumen auf und gab spannende Einblicke in das „Ökosystem Reinraum“. In der darauf folgenden Diskussion zum Thema Arzneimittelinnovationen, stand die Frage „Was brauchen Patienten tatsächlich?“ im Mittelpunkt. Bei der Beantwortung dieser Frage kamen die Diskutanten zu teils unterschiedlichen Schlüssen. Frau Dr. Wechsler-Fördös von der Krankenanstalt Rudolfstiftung plädierte für einen zielgerichteten Einsatz von Antiinfektiva. Ihrer Meinung schloss sich Herr Prim. Priv. Doz. Dr. Leeb vom LK Stockerau an und forderte individualisierte Therapien für nachhaltige Behandlungen. Gesundheitsökonom Dr. Pichlbauer jedoch war kontroverser Meinung und argumentierte, dass Krankenhausaufenthalte grundsätzlich vermieden werden sollten, um die Patientensicherheit zu gewährleisten. Ein wissenschaftlicher Ansatz wurde von Frau Dr. Bodnar vom gemeinsamen Bundesausschuss Deutschland gewählt und stellte die evidenzbasierte Medizin in den Fokus.

Plenum beim Forum Pharma 2016

Plenum beim Forum Pharma 2016

Diskussion zum Thema Arzneimittelinnovationen

Diskussion zum Thema Arzneimittelinnovationen