Rückblick SecurITy 15

Bereits zum 16. Mal kamen die IT-Sicherheitsexperten aus ganz Österreich zusammen, um im Courtyard by Marriott Messe Wien über die Stoplersteine, Enabler und echten Gefahren in der IT in Unternehmen zu diskutieren und Lösungsansätzen für die Praxis zu finden.

Usability vs. Security und der Faktor Mensch

Wieviel der Usability ist man bereit für die Security zu opfern? Mehr Security bedeutet eben auch Einschränkungen für die MitarbeiterInnen eines Unternehmens. Hier einerseits die Balance zu finden und andererseits die Awareness der Personen zu steigern zählen wohl zu den wichtigsten Aufgaben der IT-Security Abteilung. Nicht zuletzt stellt sich immer die Frage nach dem Geld – D.h. der Vorstand muss für das Thema IT-Security sensibilisiert werden!

Johannes L. Zeitelberger (ALLDIALOG KG)

Johannes L. Zeitelberger (ALLDIALOG KG) moderierte und kommentierte pointiert den Nachmittag. 

Publikum der SecurITy 15

Die Unzählig- und Vielfältigkeit der aktuellen Bedrohungsszenarien ließ das Publikum aufhorchen.

RA Dr. Günter Leissler und Mag. Veronika Wolfbauer (beide von Schönherr Rechtsanwälte GmbH)

Zum Abschluss wurde die thematische Klammer wieder geschlossen und in einem workshopartigem Vortrag alle Fragen zu Safe Harbor und EU-Datenschutzgrundverordnung von den Experten RA Dr. Günter Leissler und Mag. Veronika Wolfbauer (beide von Schönherr Rechtsanwälte GmbH) beantwortet. 

Ing. Thomas Mandl (Cyber Defense Consulting Experts)

Ing. Thomas Mandl (Cyber Defense Consulting Experts) zeigte eindrucksvoll wo die Tücken liegen und warum der forensische Ansatz unerlässlich ist.